Kriseninterventionsteam
BRK Kreisverband Starnberg

Ausbildung

Ausbildungs- und Prüfungsgrundlage sind die Inhaltsempfehlungen des Landesarbeitskreises Psychosoziale Notfallversorgung (LAK PSNV) bayerischer Hilfsorganisationen sowie die Rahmenverordung-KID im Bayerischen Roten Kreuz.

Kurz:

  • Grundkurs Krisenintervention 16 UE
  • Fachkurs Krisenintervention  80 UE
  • Hospitation 40 UE
  • Mindestalter: 23 Jahre
  • BRK Helfergrundausbildung ( Rot-Kreuz Einführungsseminar 8 UE, Grundlehrgang Betreuungsdienst 16 UE, Erste Hilfe Kurs 16 UE, Sanitätsgrundausbildung 80 UE)
  • Schulung für Digitalfunk ca 2 Wochenenden
  • Ausführliches Aufnahmegespräch
  • Weiteres Gespräch nach Grundkurs Krisenintervention
  • Praktikum beim Rettungsdienst

 

Unterm Strich dauert eine Ausbildung ca ein Jahr.

UE= Unterrichtseinheiten je 45 min

Pro Tag sind meist 8 UE geplant. Kurse finden meist am Wochenende statt.

 

Fortbildungen

Einmal im Monat findet ein Dienstabend statt, zu dem wir Referenten einladen, Erfahrungen austauschen und Fortbildungen abhalten.

Alle drei Monate treffen wir uns mit unserer Psychologin für eine Gruppensupervision, bei der die letzten Einsätze durchgesprochen werden. Die Supervisionen sind ein Pflichttermin für alle EInsatzkräfte.

Einmal im Jahr findet eine BOS und Funkunterweisung sowie eine Frühdefi Rezertifizierung (Reanimationstraining mit Prüfung) statt, die verpflichend ist.